Das wird das Reisejahr 2016

Nachdem ich eben den Artikel über das abgelaufene Reisejahr 2015 fertiggestellt habe wollte ich eigentlich eine kurze Pause einlegen, und die Pläne für 2016 erstmal etwas sacken lassen.
Aber irgendwie bin ich zu aufgeregt, denn es sind ja schon einige Flüge gebucht, Verabredungen getroffen und ein großes Projekt wartet darauf, daß ich beginne.

wien mit sonnenblumen verschönert

Wien wird noch meine Lieblingsstadt. Es geht Anfang des Jahres erneut in die Donaumetropole

Es geht nach Wien zum Vienna Coffee Festival

Im Januar geht es zum dritten Mal in kurzer Zeit wieder nach Wien.
Eventuell werde ich irgendwann mal ein Wienexperte, aber es schaut so aus, als sei das der einzige Besuch in 2016.
Aber es ist das Vienna Coffee Festival und als „Kaffeeblogger“ sollte ich das Event nicht verpassen.
Und kostenlos übernachten kann ich dann auch noch.
Da sag ich mal nicht Nein.

Im Februar treffe ich mich mit einem befreundeten Päärchen in Spanien. Auch hier gab es extrem günstige Flüge, die Unterkunft via Airbnb oder gar Couchsurfing wird auch nicht viel Geld verschlingen und die Region zu erkunden wird ein Spaß.
Vielleicht werde ich so ja nochmal animiert den Spanischkurs wieder in die Hand zu nehmen.
Das wäre schön.

am strand in dänemark mit stein wolke und meer

Eine Aufnahme aus Dänemark macht richtig Laune auf den nächsten Urlaub

Was mach ich nur im März für eine Reise?

Im März klafft im Augenblick noch eine große Lücke. Aber ich bin sicher, daß dort auch noch eine kurze Reise Platz hat. Vielleicht mal kurz in die Niederlande oder mit meinem Sohn in einen Center Parcs? Ich denke nicht, daß ich kein Ziel für eine Reise finden werde.
Allerdings bin ich dann im April wohl sehr sicher in den Niederlanden, konkret in Haarlem in der Nähe von Amsterdam. Eine Cousine hat dort eine Blumenplantage (Jaja, ich weiß, daß klingt jetzt irgendwie typisch niederländisch!) und Ende April ist in Haarlem immer Blumenparade.
Anschließend könnte ich noch für 1-2 ganze Tage nach Amsterdam, denn auch dort wohnt Familie. Und sehenswert ist Amsterdam sicherlich.

die insel la reunion im indischen ozean

Mitten im Indischen Ozean wartet mit der Insel La Reunion das Paradies auf meinen Besuch.

Reunion, ich komme

Und dann ist eigentlich auch schon der Monat für das Hauptreiseprojekt 2016 gekommen.

Die Insel La Reunion im Indischen Ozean hat mich spontan fasziniert. Ohne das ich überhaupt jemals dort gewesen bin war meine Sehnsucht geweckt und es soll dort unbedingt für Filmaufnahmen hingehen.
Denn Reisefilme werden das große Projekt im Jahr 2016.
Das war immer das was ich machen wollte und warum nicht jetzt endlich mal Pläne umsetzen?
Und da kommt dann ihr sogar ins Spiel, denn ihr könnt wohl Teil des Projekts werden.
Namensnennung im Abspann, Sponsoring, Geocaching.
Mir wird schon irgendetwas einfallen wie ihr euch beteiligen könnt, so daß wir alle etwas Spaß daran haben.

Und der Rest des Jahres ist dann fast noch ungeplant.
Das eine oder andere Hotel wird sicherlich noch getestet, viele Tagesausflüge hier in der Region sind angedacht und irgendwie müßte ich euch ja auch Hannover mal langsam näherbringen.
Denn auch wenn ich kein großer Fan meiner Heimatstadt bin: Ich höre immer wieder wie schön es hier ist.
Lasst uns also gemeinsam hier durch die Viertel ziehen und mal schauen, ob die Zugereisten und Touristen da Recht haben.

Ich freue mich auf das kommende Reisejahr, ganz gleich wie häufig ich fliegen muss. Ich freue mich auf unbekannte Orte und Menschen, auf fremde Kultur, Sehenswürdigkeiten die beeindrucken oder langweilen.
Ich freue mich darauf mit meiner Videokamera und guter Laune Neues zu entdecken und hoffe, daß ihr mich immer wieder begleitet und ich euch fremde Orte näherbringen kann.

Und jetzt könntet ihr mal eure Reisepläne verraten. Wo soll es unbedingt hingehen? Und vielleicht auch noch warum. Oder wart ihr dort schon einmal und habt einen Tipp für uns?

Antwort hinterlassen

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht