Die ersten Hostels sind besucht

alte eisenbahn von boekelo nach haaksbergen

Mittlerweile ist aus Hostel Max ja Hostelmax geworden. Das ist irgendwie logischer, der Namenswechsel war notwendig. Und die ersten Hostels habe ich auch schon besucht. Angefangen hat ja alles als Hostel Max im Max Hostel Bonn. Für alle Beteiligten war das wohl ein ziemliches Erlebnis. Für mich, weil ich seit Jahrhunderten nicht mehr mit so vielen fremden Menschen in einem Zimmer geschlafen hatte. Und für die beiden Betreiber, weil sie noch nie wirklich mit Bloggern zusammengearbeitet hatten. Ich hoffe nach den Erfahrungen mit mir charmantem Kerlchen wird sich das ändern. Zwischendurch ins eigene Bett Ich bin ja (leider) nicht durchgehend auf Tour. Zwischendurch zieht es mich immer wieder zurück in die Heimat, damit ich mal ein paar Nächte im eigenen Bett schlafen kann. Grundsätzlich spiele ich aber zur Zeit mit dem Gedanken, hier einiges stark zu verändern, und wirklich unterwegs zu sein. Mindestens den halben Monat. Wie will ich sonst die Republik schaffen in nur einem...

Das Projekt Hostel Max geht endlich los. Und worum es geht.

hostel max tour durch deutschland

Am 01.03.2016 war ganz offiziell der Start meines Reiseprojekts Hostel Max. (Die begleitende und nach wie vor reichlich unfertige Projektseite findet ihr hier.) 12 Monate lang werde ich von Flensburg ab runter in Richtung München reisen und dabei so viele Betten, also ich meine Hostels, wie möglich testen. So war zumindest der Plan. InhaltsverzeichnisPläne kann man ja machenHostel Max tourt durch (beinahe) alle BettenUnd jetzt bitte alle mitmachen!Was ich uns wünsche: Spaß Pläne kann man ja machen Hat aber nicht ganz so gut geklappt, da kam die ITB 2016 dazwischen und dann danach noch eine etwas langwierige Grippe meines Mentors. Denn für dieses Projekt habe ich einen Mentor, der die Zeit über immer wieder helfend eingreifen wird. Nur dazu müssen wir erstmal die genauen Rahmenbedingungen für das Projekt zurechtzurren, denn bei genau diesen Punkten waren wir kurz mal durcheinander geraten und dann kam plötzlich alles ins Stocken. Aber was wär das Leben ohne Abenteuer? Es...

Über Messen und überschätzte Reichweite

ein bißchen stänkern

Ich liebe ja Menschenansammlungen. Nicht. Ich liebe es, wenn überall durcheinandergeredet wird und man sein eigenes Wort nicht mehr versteht. Ich liebe es, wenn man auf den nächsten Schritt unbedingt aufpassen muss, weil man sonst stolpert. Ist ein bißchen wie im Leben. Nur noch wesentlich nerviger. Das sind also ideale Voraussetzungen für die ITB in Berlin. InhaltsverzeichnisDie Bahn war mal wieder zu spätAngekommen und Südamerika entdecktEin Reiseblogger möchte reisenMan kann auch ohne Gratisreisen glücklich werdenDanke an die anderen Reiseblogger Die Bahn war mal wieder zu spät Die Internationale Tourismus Börse findet zum 50ten Mal statt und ich bIn zum ersten Mal dabei. Sicherlich nicht zum letzten Mal, auch wenn sich das zur Zeit so anfühlt. Ich war noch nicht ganz 10 Minuten hier in Berlin (Und heute erspare ich mir mal das Rumgehacke auf der vollkommen überschätzten Hauptstadt), da wollte ich den Zug zurück nehmen. Da dieses Gefühl aber leider auch an eben...

Ihmespaziergang und ein bißchen Hochwasser

die ihme in linden nord

Hannover liegt an der Leine und ich erspare mir und euch an dieser Stelle mal die unzähligen Flachwitze die sich daraus ergeben. Ein Nebenarm der Leine ist die Ihme. Und genau dieser reißende Bach fließt durch das Viertel in dem ich wohne. Linden Nord. Wir Lindener sind ein sehr eigentümliches Völckchen aber darum soll es an anderer Stelle gehen. Jetzt gehen wir einfach mal ein paar Meter spazieren. An der Ihme. Hier in Linden Nord. InhaltsverzeichnisErst versagt das Wetter, dann der FotografDie Ihme tritt über die UferFischaufstiegsanlage, eine Schnellstraße und die Gemüseschlacht Erst versagt das Wetter, dann der Fotograf Ich wollte euch die Strecke eigentlich bei schönem Wetter, mit satten grünen Farben und schönem Fokus präsentieren. Aber wie das manchmal mit den Vorhaben so ist: Erst bin ich losgezogen mit der Kamera und hatte 2 platte Akkus dabei. Einer davon hat sich mittlerweile ganz verabschiedet, der andere ist aktuell aufgeladen, weigert sich aber standhaft...

Es war einmal ein Reiseblog.

steine

InhaltsverzeichnisWas aus fortgefahren.tv wirdWer reisen will braucht GeldEin Lebenslauf zum WegrennenEs geht weiterhin um ReisenDas Projekt: 1 Jahr live dabei! Was aus fortgefahren.tv wird Die Idee war charmant und ich hatte mich riesig drauf gefreut: Die Lust am Fabulieren mit der Lust am Reisen zu kombinieren und meine Leser mit auf eine Reise rund um den Globus zu nehmen. Dabei immer schön den Fotoapparat und die Videokamera draufhalten und dazu noch ein paar dumme Sprüche, Wissenswertes, Unbekanntes und einen ungefilterten Schwall an Worten, liebevoll spöttisch, in einen langen Text rund ums Reiseziel verpackt. Wenn eine Idee auf das Leben trifft kann da schon mal Einiges durcheinander geraten. Und so ist es auch im Fall von fortgefahren.tv und meinem Leben. Beide passen vortrefflich zueinander, aber anders als geplant. Wer reisen will braucht Geld Jetzt muss ich mal etwas aus der Finanzwelt plaudern. Aus meiner eigenen nämlich. Da siehts grad ziemlich mies aus, die...

Ruinen im Nebel – Die Veste Otzberg im Odenwald

P1020111

Silvester ist immer wieder eine gute Zeit, um die Familie zu besuchen und so war es auch dieses Jahr bei mir und meinem Sohn. Es ging in den nördlichen Odenwald, an den Otzberg. Was so unbedeutend klingt birgt für mich jede Menge Erinnerungen an „früher“ und die Veste Otzberg als Ausflugsziel bringe ich euch hier jetzt mal näher. InhaltsverzeichnisVeranstaltungen auf der Veste OtzbergDie Veste Otzberg im NebelEin bißchen Geschichte der Burg Veranstaltungen auf der Veste Otzberg Wann immer ich in der Vergangenheit dort war, kam mir diese Ruine (Die eigentlich überhaupt gar keine Ruine ist) vollkommen verlassen vor. Selten waren außer uns mal andere Touristen oben. Mittlerweile weiß ich aber, daß es dort eine Menge Veranstaltungen gibt und auch – oder gerade – für Kinder finden Feste, Spiele und Veranstaltungen statt. Im August 2016 ist zum Beispiel das Kinderburgfest eine klare Empfehlung. Liegt bei uns leider genau auf dem Datum der Einschulung, wir müssen die...

Das wird das Reisejahr 2016

am strand in dänemark mit stein wolke und meer

Nachdem ich eben den Artikel über das abgelaufene Reisejahr 2015 fertiggestellt habe wollte ich eigentlich eine kurze Pause einlegen, und die Pläne für 2016 erstmal etwas sacken lassen. Aber irgendwie bin ich zu aufgeregt, denn es sind ja schon einige Flüge gebucht, Verabredungen getroffen und ein großes Projekt wartet darauf, daß ich beginne. InhaltsverzeichnisEs geht nach Wien zum Vienna Coffee FestivalWas mach ich nur im März für eine Reise?Reunion, ich komme Es geht nach Wien zum Vienna Coffee Festival Im Januar geht es zum dritten Mal in kurzer Zeit wieder nach Wien. Eventuell werde ich irgendwann mal ein Wienexperte, aber es schaut so aus, als sei das der einzige Besuch in 2016. Aber es ist das Vienna Coffee Festival und als „Kaffeeblogger“ sollte ich das Event nicht verpassen. Und kostenlos übernachten kann ich dann auch noch. Da sag ich mal nicht Nein. Im Februar treffe ich mich mit einem befreundeten Päärchen in Spanien. Auch hier gab es extrem günstige...

Woher kommt der Name Hannover ?

ein kajakfahrer auf der ihme in hannover

Ich möchte ja ab sofort ein wenig mehr über meine Heimatstadt plaudern. Und da liegt es nahe, wenn ich einfach mal beim Namen anfange. Denn sehr häufig höre ich die Frage: Hannover, woher kommt der Name? Und auch wenn sich die Gelehrten scheinbar nach wie vor nicht vollkommen sicher sind, ist die Antwort eigentlich ganz einfach. Es gibt hier in der Stadt eine Straße die heißt Am Hohen Ufer. Früher wurde das was heute glasklar hochdeutsch ausgesprochen wird eher Honovre genannt. Und das ist ja schon verdammt nahe am Städtenamen dran. Aber wie schon geschrieben: Auch heutzutage noch streiten sich Eingeweihte hin und wieder darüber. Es ist für uns alle aber die naheliegendste Erklärung. Und was am Ende zählt ist doch eigentlich nur, daß wir unsere Gäste mit dem uns eigenen knurrigen Charme einlullen und dafür sorgen, daß sie sich wohlfühlen und wiederkommen. Und genau dies scheint in den letzten Jahren durchaus zu klappen. Hannover ist nach wie vor hauptsächlich bekannt...

Über Heiligabend

weihnachtsmann als weihnachtsschmuck

Es ist Heiligabend. Dieses Jahr sitze ich noch hier zuhause und mein Sohn ist da, damit wir wenigstens den halben Tag gemeinsam feiern können. Doch schon nächstes Jahr wird das vermutlich anders sein und ich bin an diesem Feiertag nicht da. Unterwegs irgendwo in der Ferne. Vielleicht aber auch nur ein paar Städte weit weg. Wie das wohl ist? InhaltsverzeichnisWeihnachten wie’s früher warIm Laufschritt zurück zur BescherungWeihnachten wie’s heute ist Weihnachten wie’s früher war Als ich klein war wurde eigentlich das ganze Jahr über auf Heiligabend gewartet. Die eigentlichen Weihnachtsfeiertage waren für uns Kinder nicht von Bedeutung. Das war die Zeit in der man dann ungestört von Schule oder Kindergarten mit den Weihnachtsgeschenken spielen konnte, ansonsten gabs da auch noch viel zu essen, jede Menge Familie, mal gewollt, mal ungewollt, und eine ganze Menge Freude, Lachen, Zanken (Wegen der ganzen Cousins und Cousinen, die die Geschenke auch mal haben...

Das war das Reisejahr 2015

rückblick auf das reisejahr 2015 von fortgefahren.tv

InhaltsverzeichnisUrlaub mit dem Sohn & eine Reise in die VergangenheitEinladungen für neue ReisenZurück auf Anfang: Am Jahresende zurück in den Odenwald Urlaub mit dem Sohn & eine Reise in die Vergangenheit Ein unglaubliches Reisejahr liegt hinter mir. Für jemanden, der gemütlich zu Hause auf dem Sofa wohnen vorgezogen hat, bin ich verdammt viel rumgekommen. Anfang des Jahres mit meinem Sohn im Odenwald, zu Besuch bei meinem Vater, dann mit meinem Sohn im Harz, vorher allerdings nochmal ganz kurz auf Geschäftsreise in Dänemarks Norden. Nach dem richtigen Harzurlaub hat es mich dann noch zweimal nach Thale zur Sommerrodelbahn und der schwindelig machenden Seilbahn gezogen. Hinzu kamen noch einige andere Tagesausflüge, zum Beispiel ins Wisentgehege, ins Hubschraubermuseum Bückeburg, in einen Indoorspielplatz nahe Hannover, sehr häufig in den Zoo – bis dann endgültig die Jahreskarte abgelaufen war. Und dann war ich plötzlich in den Niederlanden. Das erste Mal...